Blockade? #Spielraum

Bis Ostern ist das Hauptportal der Christuskirche durch eine Mauer blockiert. Aber wozu? Die Idee: In der Passionszeit wollen wir auf die Mauern in unserem Leben schauen: 

  • Wo geben diese Mauern Halt – wo schützen sie?
  • Wo werden sie mir zur Blockade, wo schränken sie ein? 
  • Wie kann ich mit Mauern, mit Grenzen, Regeln und Gegebenem umgehen, sodass ich meinen Spielraum habe, den ich für mein Leben in Freiheit brauche? 

Die Mauer steht daher unter dem Motto „Blockaden? #Spielraum“.

Jede Woche hat die Mauer ein neues Thema. Durch eine passende Impulsfrage an der Mauer werden Passant*innen zum Nachdenken angeregt

  • was mich blockiert, 
  • wo ich Mauern erkenne,
  • wo ich Spielraum entdecke 
  • und wo ich meinen Spielraum noch suchen möchte 

kann auf Zettelchen aufgeschrieben und in die Mauer in einen Schlitz gesteckt werden – und so dagelassen werden. 

Jeden Sonntag ist das Wochenthema und die Impulsfrage auch Thema im online-Sonntagsgruß und in den Gottesdiensten.

Die Aktion ist eine Adaption der Aktion „7 Wochen ohne“, die in Deutschland seit mehreren Jahren zur Passionszeit läuft und an der sich jährlich 3 Mio. Menschen beteiligen. https://7wochenohne.evangelisch.de/

Die Seitenportale der Christuskirche dienen in der Passionszeit als Eingang und Ausgang.

Herzliche Einladung zum gemeinsamen Hinschauen und Entdecken.

  • Veröffentlicht in: Titel

Kommentare sind geschlossen.