Psalmen

„Wo die Psalmen täglich gelesen werden, hat man sich einen unermesslichen Reichtum bewahrt, denn nur im täglichen Gebrauch wächst man in dieses göttliche Gebetsbuch hinein und werden ungeahnte Kräfte in die Gemeinde eingehen.“
So beschrieb Dietrich Bonhoeffer seine Erfahrungen mit dem biblischen Buch der Psalmen.

Einer meiner Lieblingsverse lautet:

„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30b)

Der Schriftsteller Heinz Piontek nannte dieses Bild „unglaublich schön“ und meinte damit, dass sogar ‚Unglauben‘ diesem ‚Schönen‘ nichts anhaben kann!
Ich kann mich an sehr viele Situationen erinnern, in denen mir dieser Vers in den Sinn gekommen ist und mir geholfen hat, so manche – unsichtbare – Mauer zu überspringen.

Bernhard Petersen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.